Login

Register

Login

Register

Was Bocholt für mykraut bedeutet und warum wir Bocholt bald bekannt für Gewürze machen.

Als wir im Sommer 2018 unser Gewürzstartup planten und die ersten Produkte im Bocholter Kräutergarten entwickelten, hätten wir nie gedacht, dass gerade die Bocholter unsere Gewürze so feiern werden.

Angefangen mit einem bescheiden funktionierenden Onlineshop mit gerade mal 5 Produkten konnten wir an Weihnachten 2018 direkt viele Foodies glücklich machen. Gerade in Bocholt hat sich unsere Idee schnell rumgesprochen. Da läuft man schonmal an Nachbarshäusern vorbei und entdeckt eines unserer Gewürzsets im Küchenfenster.2019 öffneten sich für uns in Bocholt einige weitere Türen. Während wir im Sommer noch mit einem kleinen Marktstand auf dem Bocholter Wochenmarkt standen, konnten wir dank des Stadtmarketing Bocholts zu unserem 1-jährigen Jubiläum einen Pop-Up-Store in der Bocholter Innenstadt eröffnen. Als wir von dem Startup Wettbewerb in Bocholt erfuhren waren wir direkt Feuer und Flamme.

Wir wollen uns in diesem Sinne nochmal recht herzlich bei der Stadt Bocholt bedanken. Es gibt nicht viele Städte, die den Leerständen der Innenstadt so intensiv und innovativ entgegenwirken. Ein Ladenlokal vorübergehend an Startups aus der Region zu vergeben ist eine Win-Win Situation für alle Beteiligten.

Den Startup Wettbewerb haben wir gewonnen und durften den Laden für drei Monate nutzen. Glück für uns: Die Zeit war von Ende September bis Weihnachten angesetzt, somit konnten wir das Vorweihnachtsgeschäft komplett mitnehmen.

Der Laden war ein voller Erfolg. Schon am Eröffnungstag war unser Pop-Up-Store randvoll. Ein Kunde kam zu uns und sagte: ‚Gefühlt ist ganz Bocholt hier drin‘. Wir hoffen das lag nicht nur am verregneten Tag.

Als Weihnachten immer näher rückte, kamen wir immer mehr an unsere Grenzen. Unser Lager wurde zu klein, die Lieferzeiten wuchsen auf mehr als eine Woche und wir produzierten weiter bis tief in die Nacht. Wir füllten den Shop morgens auf und abends war er wieder leer. Schließlich waren wir restlos ausverkauft und mussten eine Woche vor Weihnachten für drei Tage zu machen. Nur so konnten wir einen logistischen Kollaps mit den Onlinebestellungen verhindern.

Ihr habt es uns nicht übel genommen und unseren Laden am 23. Dezember nochmal leergeräumt.Der Pop-Up Store war eine super Erfahrung und wir haben den nahen Kontakt zu unseren Kunden sehr genossen.Wir werden euch auch 2020 nicht enttäuschen.

Bleib auf dem Laufenden: Zum Newsletter