Login

Register

Login

Register

Wann beginnt die Spargelsaison?

Die Ernte in Deutschland beginnt Ende April und endet traditionell am 24. Juni und dauert damit etwa sieben Wochen. Übrigens: Grünen Spargel bekommst du schon etwas eher, denn seine Saison beginnt schon Anfang April.

Woher kommt Spargel?

Da der Spargel die Sonne liebt, macht das Wurzelgemüse aus Peru, Griechenland oder Spanien den Anfang. Erst einige Wochen später kommt der frische Deutsche Spargel in deinen Supermarkt. Übrigens: Im Spargelstechen ist Niedersachsen deutscher Spitzenreiter.

Warum ist Spargel so gesund?

Spargel ist tatsächlich ein echtes Wundermittel! Er reinigt das Blut, regt den Stoffwechsel an und entgiftet den Körper. So ist es nicht verwunderlich, dass er in früherer Zeit als Heilpflanze genutzt wurde. Spargel besteht zu 95% aus Wasser, kaum Fett und Kohlenhydrate, dafür aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe.

Kalium, Zink und Mangan stärken deinen Körper.

Was sind die Unterschiede zwischen grünem Spargel und weißem Spargel?

Spargel gibt es in drei Farben: Weiß, violett und grün. Unterirdisch ist Spargel immer weiß. Im Sonnenlicht wird er dann erst violett und später grün. Violetter Spargel ist etwas nussiger im Geschmack, grüner Spargel ist jedoch der gesündeste von allen und zudem etwas herzhafter und würziger. Du brauchst ihn auch nicht mehr schälen, lediglichdas holzige Ende abschneiden.

Woran merkt man, ob Spargel frisch ist?

Achte darauf, dass die Schnittstellen noch glatt und feucht sind. Beim aneinanderreiben sollte er quietschen und sich nicht biegen lasse.

Wie wird Spargel perfekt geschält?

Wasche deinen Spargel kurz unter mit Wasser ab und schäle von oben nach unten, dabei natürlich unterhalb des Kopfes beginnen. Nicht vergessen; grünen Spargel musst du nicht schälen.

Wie viel Spargel pro Person?

„Ein Pfund pro Mund“, also etwa 450g pro Person. Ist der Spargel nicht nur Beilage, darf es auch etwas mehr sein.

Wie wird Spargel am besten zubereitet?

Du kannst deinen Spargel nicht nur klassisch kochen. Auch das Dünsten, Grillen, Frittieren ist eine gute Alternative neben Suppe oder Rohkost. Unsere Lieblingsrezepte findest du hier.

Welche Gewürze passen zu Spargel?

Gewürze sollten den Eigengeschmack vom Spargel unterstützen. Hierfür haben wir unser Spargel Gewürz für dich entwickelt. Die leicht fruchtig-würzige Mischung aus Orangenschale, Sumach, Kurkuma und schwarzem Pfeffer ist perfekt. Die Gewürzmischung schmeckt himmlisch zu weißen, violettem und grünem Spargel.

Lässt sich Spargel aufbewahren?

Solltest du deinen Spargel nicht sofort zubereiten, lege ihn unbehandelt in einem feuchten Tuch in den Kühlschrank. Nicht länger als 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dann solltest du ihn besser einfrieren. Gewaschen, geschält und geschnitten ist er tiefgefroren bis zu neun Monate haltbar. Du solltest ich dann allerdings erst langsam wieder auftauen lassen.